VCM Winterlaufserie 2010 - 1. Bewerb

Michael auch von K├Ąlte nicht zu stoppen

vcm-winterlaufserie2010Der Vienna City Marathon 2010 wirft seine Schatten voraus. Noch exakt 12 Wochen sind es heute am 24. J├Ąnner bis zur 27. Auflage der gr├Â├čten Laufveranstatlung ├ľsterreichs. Und damit beginnt auch die VCM Winterlaufserie mit insgesamt 3 Vorbereitungsl├Ąufen, die jeweils ├╝ber 7 und 14 km sowie die Halbmarathondistanz f├╝hren. Die M├Âglichkeit, sich bei einem Wettkampf in Schwung zu bringen und seine Form f├╝r den VCM am 18. April zu testen, findet offenbar Anklang. Mit 554 L├Ąuferinnen und L├Ąufern gab es im zweiten Jahr der VCM Winterlauf Serie einen neuen Melderekord. P├╝nktlich um 10 Uhr erfolgte der Start bei eisigen Temperaturen (-7┬░C) im Wiener Prater auf der Hauptallee. Im Vergleich zum Vorjahr war diesmal kein Schnee auf der Strecke, daf├╝r machte auch diesmal die K├Ąlte den Startern etwas zu schaffen.
Michael Glatz startete als einziger CK-Runner und plante die HM-Distanz zu absolvieren (man kann sich w├Ąhrend des Rennens entscheiden, welche der angebotenen Distanzen man zur├╝cklegen will).

Sein Ziel war es, die 21,1 km in einer Zeit von ca. 1:24 min zu absolvieren. Er versuchte von Beginn an das Tempo konstant zu halten (4:00min/km). Am ersten Kilometer hat er sich etwas mitrei├čen lassen und die 1km Marke mit einer Durchgangszeit von 3:38 min passiert. Danach ist es ihm gut gelungen das Tempo gleichm├Ą├čig zu halten. Am Schluss der Strecke bei km 17 wurde es immer schwerer das Tempo zu halten, da die Lunge durch die K├Ąlte schon etwas angeschlagen war. Es ist ihm trotzdem gelungen die sehr gute Zeit von 1:24:21 min. (4:00min/km) ins Ziel zu bringen und damit seine pers├Ânliche Bestleistung um ├╝ber 3 Minuten (!) zu verbessern. Nachdem Michael schon beim Silvesterlauf aufzeigte, tr├Ągt das Training der letzen Monate nun auch in diesem Wettkampf F├╝chte. Mit dieser tollen Leistung belegte Michael den 13. Gesamtrang von 192 Teilnehmern ├╝ber die HM-Distanz und den 5. Rang in der Klasse MH und war somit bester Burgenl├Ąnder in diesem Bewerb. Es siegte Marius Bock (LC ASK├ľ Breitenau) bei den M├Ąnnern und Carola Bendl-Tschiedel (LG Wien) bei den Damen. ├ťber die 14km hat ├╝brigens Dieter Pratscher (LC Stinatz), Burgenlands Leichtathlet des Jahres,  in sehr schnellen 47:26 min. gewonnen.

Ergebnisse im Detail
Bericht auf VCM-Webseite


 BP Ultimate
HW-Computer
auto-kneisz
blagusz
zauner
Sport Kovacs
stk_logo
Bank Burgenland
Sport Burgenland
Fujitsu
asvoe
Zimmerei Schedl
Der Lautner
kurz
Go to top