Bundespolizeimeisterschaft 2012

bpmlogo20121.500 Teilnehmer in Linz

An der Bundespolizeimeisterschaft  2012, Sektion Leichtathletik, nahmen auch die „Crazy Krebsler“ Stefan RESETARITS, Franz ZÖCHLING, Markus SCHUNERITS und Georg SCHEDL teil. Es waren noch weitere drei Polizisten aus dem Burgenland bei dem Laufbewerben gemeinsam mit den CK-Runners am Start. Gestartet wurde in den Bewerben, 3000 Meter, 100m Staffel und 10.000 Meter. Die Bewerbe fanden  im Bereich der TIPS-ARENA-STADION statt.
Hier der Bericht von Georg Schedl:

Am 3. Juli 2012, um 18:00, fand  auf dem Linzer Hauptplatz die Eröffnungsfeier statt. Von der Innenstadt wurde der Marsch aller Polizisten mit der Polizeimusik begleitet. Es war eine wĂŒrdige Eröffnungsfeier in einem ausgezeichneten Rahmen. Im Anschluss daran erwartet die Teilnehmer ein Buffet im RaiffeisenForum der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Am Mittwoch den 4. Juli begannen die Bewerbe fĂŒr die angefĂŒhrten Teilnehmer. Um 11:30 Uhr startete der 3000 Meter Lauf mit insgesamt 38 Teilnehmern. Es waren alle starken LĂ€ufer, auch vom Leistungskader der Polizei, aus ganz Österreich anwesend. Zuerst startete die AK2 und AK3 mit Stefan, Markus und Georg. FĂŒr Stefan und Georg war es absolutes Neuland, in einem Stadion auf der Laufbahn 7,5 Runden zu laufen...

Aufgrund der schwierigen Bedienungen, ca. 29 Grad und Sonne, und des starken Teilnehmerfeld wurden keine großen Hoffnungen auf TopplĂ€tze gesetzt. Stefan belegte in der AK2 den 6.Platz, Markus den 7.Platz und Georg den 8. Platz. Die Siegerzeit betrug starke 9:12:47 von einem Kollegen aus Tirol. Franz startete anschließend in der AK 1. Weiters startete mit Franz die Polizei-Leistungsklasse und die Allgemeine Klasse. Das Tempo war unglaublich. Franz konnte es in der ersten Runde gar nicht glauben, dass man so schnell laufen kann. Er teilte sich das Rennen aber trotzdem noch gut ein. Er blieb aber leider auch unter seinen Erwartungen. FĂŒr ihn war es auch nicht einfach das gewohnte Tempo auf die Laufbahn zu bringen. In der AK 1 belegte er aber den 3. Platz und somit gab es auch eine Medaille. Allen angefĂŒhrten Teilnehmern wurden aber deutlich die Grenzen aufgezeigt.

 


3000m Herren AK1

1. WANG GĂŒnter
Salzburg
09:57,90 min
2. BREI Martin
Niederösterreich
10:29,11 min
3. ZÖCHLING Franz
Burgenland
10:46,72 min
3000m Herren AK2
1. WÖLFLINGSEDER Leopold
Oberösterreich
09:45,27 min
2. HARTL Hubert
Oberösterreich
10:15,65 min
3. HOCHSTRASSER Oliver
Steiermark
10:33,20 min
4. ZECHMEISTER Andreas Niederösterreich 10:39.96 min
5. HÄUSL Bernhard Salzburg 10:43.88 min
6. RESETARITS Stefan Burgenland 10:45.68 min
7. SCHUNERITS Markus Burgenland 11:08.13 min
8. SCHEDL Georg Burgenland 11:10.33 min
9. VOLLNHOFER Hubert Burgenland 12:25.01 min

 

CK-Runners bei der BPM2012Nach dem 3000 Meter Lauf starteten Stefan, Franz und Georg mit einem weiteren Kollegen, Hubert VOLLENHOFER, um 12:30 Uhr in der 100 Meter Staffel. Dieser Bewerb war absolutes Neuland fĂŒr alle drei Teilnehmer. Kurz vor dem Start musste erst die Übergabe geĂŒbt werden. Weiters mussten sich die Teilnehmer mit den Regeln (StaffelĂŒbergabe) vertraut machen. Es machte aber trotzdem einen Spaß und die vier Starter belegten den 4. Platz (Es waren nur 4. Staffel am Start ). Zwischen der angefĂŒhrten Staffel und den anderen Teilnehmer waren einfach Welten. Die Siegerstaffel nahm den CK-Runners auf 400 Meter unglaubliche 12 Sekunden ab. Dieser Unterschied macht die Klasse der Teilnehmer deutlich.

Nach den angefĂŒhrten Bewerben fand am  in der Tabakfabrik Linz ein Sportlerabend statt. Es gab ein ausgezeichnetes GRATISBUFFET fĂŒr alle Sportlerinnen und Sportler.

Am Donnerstag den 05. Juli stand um 09.00 Uhr der 10.000 Meter Lauf am Programm (53 Teilnehmer). Von den CK-Runners nahmen Stefan und Franz am Bewerb teil. Markus und Georg nahmen aufgrund von Verletzungen am Lauf nicht teil. Der Lauf begann mit vier Runden im Stadion und dann wurde das Stadion verlassen. Nach dem Stadion gab es einen schwierigen Rundkurs in Linz zu absolvieren. Die Strecke war nicht einfach, da es alles andere als flach war. Trotzdem hielten sich Stefan und Franz tapfer. Auch hier war das Feld mit SpitzenlĂ€ufern aus ganz Österreich belegt. Franz kam als erster in das Stadion zurĂŒck und er belegte abermals in seiner Klasse den dritten Platz (Gesamt 19. Platz). Somit hatte er eine zweite Medaille. Stefan belegte den undankbaren vierten Platz in seiner Klasse und er bekam dafĂŒr leider nur die „Blecherne“ (Gesamt 23. Platz). Den ersten Platz belegte ein Kollege aus der Steiermark mit einer Zeit von 32:42:10. Durch diese Zeit ist ebenfalls die Klasse der Teilnehmer zu erkennen.

10.000m Herren AK1
1. WANG GĂŒnter
KĂ€rnten
38:22,41 min
2. LUGSTEIN Franz
Salzburg
38:46,01min
3. ZöCHLING Franz
Burgenland 39:14.47min
4. BREI Martin Niederösterreich 39:43.69 min
5. HOFFMANN Gerhard Oberösterreich 41:46.06 min
10.000m Herren AK2
1. WÖLFLINGSEDER Leopold
Oberösterreich
36:26,92 min
2. HARTL Hubert
Oberösterreich 37:34,92 min
3. HOCHSTRASSER Oliver
Steiermark
39:32,36 min
4. RESETARITS Stefan Burgenland 39:58,49 min
5. ZECHMEISTER Andreas Niederösterreich 40:37,80 min
6. BAUMANN Herbert Oberösterreich 42:25,71 min
7. FRENA Robert Tirol 43:13,81 min
8. RIEPL Manfred Oberösterreich 47:21,77 min

 

Nach dem Lauf ging es wieder nach Hause und die Bundespolizeimeisterschaft 2012 war fĂŒr die CK-Runners vorbei. Es waren einfach toll organisierte Bundespolizeimeisterschaften 2012 in Linz mit insgesamt 1.500 Teilnehmern aus ganz Österreich. NĂ€chstes Jahr gibt es aufgrund der Sparmaßnahmen im Innenministerium keine Meisterschafen. Sollte sich nicht noch was Ă€ndern, finden die nĂ€chsten Bundespolizeimeisterschafen 2014 im Burgenland statt. Auch hier werden die CK-Runners wieder gefordert sein.

zu den Fotos (Bilder mit freundlicher Genehmigung der Landespolizeidirektion OÖ)
Infos Veranstalter

 

WANG GĂŒnter KĂ€rnten

 BP Ultimate
HW-Computer
auto-kneisz
blagusz
zauner
Sport Kovacs
stk_logo
Bank Burgenland
Sport Burgenland
Fujitsu
asvoe
Zimmerei Schedl
Der Lautner
kurz
Go to top