3. Stanzer Panoramalauf

stanz-logoStanz2012-StartBergig-knackig-steirisch

Der Stanzer Panoramalauf wurde heuer zum 3. Mal veranstaltet und zum ersten Mal war auch eine Staffel der Crazy Krebsler Runners  am Start. Motiviert von den Erlebnissen beim Veitscher Grenzstaffellauf beschlossen Georg Schedl, Martin Hofer und Stefan Resetarits diesen Trailrun erstmals zu versuchen, denn die Charakteristik d├╝rfte sehr ├Ąhnlich zur Veranstaltung in Veitsch sein: Der Lauf kann ebenfalls als 3er-Staffel absolviert werden und geht ├╝ber 47 km und 1.900 H├Âhenunterschied entlang der Gemeindegrenze von Stanz, welches etwas s├╝dlich des M├╝rztales liegt. Der Bewerb z├Ąhlte auch zum internationalen Berglaufcup und war auch Austragung der steirischen Bergmarathon-Meisterschaft 2012. 

Nachdem sich die Kaltwetterfront "Hermine" der Vortage gerade noch rechtzeitig verzogen hat, fanden die Teilnehmer sehr gute Bedingungen vor (meist sonniges Wetter und ca. 10┬░C beim Start). Als erstes ging Georg mit dem obligaten B├Âllerschuss ins Rennen. Sein Abschnitt war auch gleich der l├Ąngste (19 km) und mit den meisten H├Âhenmetern...

Die ersten Kilometer ging es auf Asphalt und in Serpentinen hinauf, dann folgten Forst und Hohlwege. "Eine sehr anspruchsvolle Strecke und schwierig zu laufen", res├╝mierte Georg sp├Ąter. Trotzdem konnte er die anvisierte Zeit auch tats├Ąchlich erreichen und nach 1 Stunde und 45 Minuten an Martin ├╝bergeben.

Martin hatte auf seiner Teilstrecke die eindeutig ausgeglichenste H├Âhenmeterbilanz, allerdings war es ein vielmaliges Auf und Ab und die kumulierte H├Âhendifferenz erreichte daher auch beachtliche Dimensionen. Aber an diesem Tag konnte ihn nichts stoppen! Eigentlich war ihm die Distanz zu kurz, denn er konnte L├Ąufer um L├Ąufer ├╝berholen und die n├Ąchste ├ťbergabestelle kam schneller als erwartet. Die erzielten 1:05 Std. sind f├╝r diese 13 km eine wirkliche Topzeit.

stanz2012-heightprofile

Stefan hatte dann das ber├╝chtigte letzte Teilst├╝ck vor sich, bei dem es zwar ├╝berwiegend bergab geht, aber davor wartet noch ein gewaltiger Anstieg zum Gipfel des Hochschlag, - das steilste Bergaufst├╝ck der ganzen Strecke mit ├╝ber 350 H├Âhenmeter! Eine enorme Herausforderung, zumal Stefan im Gegensatz zu Georg und Martin keine Erfahrungen von der Veitsch mitbrachte. "Das d├╝rfte durchaus Teufelssteig-Niveau sein". Stefan befand sich wie seine Staffelkameraden in sehr guter Form und konnte nach rund 1:20 Std. den Zieleinlauf bei der Volksschule genie├čen.

Bei diesen guten Leistungen kommt in Summe nat├╝rlich auch eine "ordentliche" Endzeit heraus. 4:12:35 Stunden bedeuten den ausgezeichneten 3. Gesamtrang aller Staffeln und den 2 Platz in der Altersklasse >120 Jahre! "Sehr gut organisiert, schwierige aber sehr sch├Âne Strecke, gutes Wetter und Topplatzierung - was will man mehr!" freute sich der Obmann nachher im Ziel.

Im n├Ąchsten Jahr hei├čt der Lauf "Stanzer Trailrun" und so wie es aussieht, waren nicht zum letzten Mal CK-Runners am Start dieser empfehlenswerten Veranstaltung.

Ergebnisse
Veranstalter-Infos
noch mehr Fotos

Stanz2012-Ziel

Stanz2012-Ziel2

 


 BP Ultimate
HW-Computer
auto-kneisz
blagusz
zauner
Sport Kovacs
stk_logo
Bank Burgenland
Sport Burgenland
Fujitsu
asvoe
Zimmerei Schedl
Der Lautner
kurz
Go to top