2. CK-Runners Duathlon

CKR-Duathlon-2011-startJust for FunCK-R_Duathlon_2011

Am Sonntag dem 27. August 2011 war es wieder so weit: der "Just for Fun"-Duathlon der Crazy Krebsler Runners stand zum 2. mal auf dem Programm. Die aus dem Vorjahr bekannte Rundstrecke beim Oberpullendorfer Gaberlingteich war mehrmals zu absolvieren: und zwar 1x laufend, dann 3x mit der Fahrrad und dann noch 1x "zu Fu├č". Der Bewerb ist in erster Linie als Veranstaltung f├╝r Vereinsmitglieder gedacht, G├Ąste sind aber wie immer willkommen und waren auch heuer wieder dabei. Ganz ohne sportliche Herausforderung geht's bei den Crazy Krebslern nicht, daher gibt es vorher den Duathlon und dann kommt der gesellige Teil mit z├╝nftiger Grillerei in fr├Âhlicher Runde...

Hitzeschlacht
Ausreichende Fl├╝ssigkeitsaufnahme war das Motto von Anfang an, denn die Temperaturen verlangten es einfach von den Athletinnen und Athleten. Die Woche ├╝ber war ja schon Zeit sich daran zu gew├Âhnen, trotzdem floss nat├╝rlich reichlich Schwei├č w├Ąhrend der Bew├Ąltigung der jeweils ca. 2.3 km langen Runden. Unaufhaltsam in Richtung 30┬░C im kaum vorhandenen Schatten marschierte das Thermometer zum Zeitpunkt des Startes. Die Bereitschaft f├╝r absolutes Vollgas hielt sich daher bei den meisten "verr├╝ckten" Krebslern verst├Ąndlicherweise in Grenzen Zunge raus

CKR-Duathlon-2011Nach dem Start blieb das Feld relativ lange zusammen und begann sich erst bei der ersten Steigung auseinander zu ziehen. Nach der ersten Runde f├╝hrte Michael Panacz das Feld an und konnte somit als Erster aufs Rad wechseln. Danach konnten bald Markus Schunerits und Martin Hofer die F├╝hrungspositionen ├╝bernehmen und lieferten sich in Folge einen Kampf an der Spitze. Reinhold Ernst hatte knapp vor der H├Ąlfte der ersten Radrunde einen technischen Defekt (=Patschn) und musste daher leider an aussichtsreicher Platzierung liegend w.o. geben. Beim zweiten Wechsel noch in F├╝hrung, gab sich Markus auf der Schlussrunde dem Ehrgeiz von Martin geschlagen, der in beachtlichen 34:17 Min. das Ziel als Sieger erreichte.

Bei Spare-Ribs und Co. wurden dann alle Teilnehmer als Sieger ├╝ber die Hitze gefeiert und ausserdem an den Pl├Ąnen f├╝r die kommende Herbstsaison get├╝ftelt. F├╝r den Fl├╝ssigkeitshaushalt musste wie erw├Ąhnt auch einiges getan werden, wof├╝r verschiedene "mehr oder weniger" isotonische Getr├Ąnke reichlich zur Verf├╝gung standen.

 

 

Fotos von davor, w├Ąhrend und danach
Ergebnisliste

 


 BP Ultimate
HW-Computer
auto-kneisz
blagusz
zauner
Sport Kovacs
stk_logo
Bank Burgenland
Sport Burgenland
Fujitsu
asvoe
Zimmerei Schedl
Der Lautner
kurz
Go to top