Kanutour auf der Raab

Raab-2013-2Kanu statt Laufschuhe oder Rad

Nach der erfolgreichen Premiere 2012 stand auch heuer wieder eine Kanutour auf dem Aktivit├Ątenkalender der Crazy Krebsler Runners. Statt Laufschuhen wurden Paddel und Schwimmweste eingepackt. Genauer gesagt brachte diese unser Guide Gerald mit, der uns wieder bestens auf der Tour f├╝hrte. Diesmal auf der Raab, die von der Charakteristik der Feistritz (Kanutour 2012) recht ├Ąhnlich ist, nur meist etwas breiter. Gemeinsamer Treffpunkt war in Heiligenkreuz, dann erfolgte der Transfer der Autos und bereits in Ungarn erfolgte der Start.

Insgesamt 7 Boote (+ ein Beiboot f├╝r die Verpflegung) mussten zu Wasser gelassen werden, denn das max. Kontingent von 18 Personen (und 1 Hund) wurde komplett ausgesch├Âpft. Dann ging es auch schon los. Bei hei├čem Wetter tat so manche freiwillige oder auch unfreiwillige Abk├╝hlung gut, wenngleich das Wasser verh├Ąltnism├Ą├čig warm war.

 

Raab-2013-1Viele flache Sand- oder Schotterb├Ąnke am Ufer luden zu einer Rast ein, zweimal wurde auch tats├Ąchlich angelegt und Pause mit k├╝hlen Getr├Ąnken gemacht. Nach knapp 9 Flusskilometern war das Ziel, ein kleiner Campingplatz am Ufer der Raab, erreicht, wo auch schon die Autos f├╝r die Heimfahrt bereit standen.

CKR Kanufahrt 2013

Fotos von der Kanufahrt

 


 BP Ultimate
HW-Computer
auto-kneisz
blagusz
zauner
Sport Kovacs
stk_logo
Bank Burgenland
Sport Burgenland
Fujitsu
asvoe
Zimmerei Schedl
Der Lautner
kurz
Go to top